Einblicke in die Suchreise nach den inneren Schätzen mit 4 geflüchteten Frauen aus Ukraine

In der Imaginationsreise konnten sie ihren inneren Schatz, die inneren Ressourcen entdecken, die sie in diesem Moment brauchen.

Sie malten auf den Körper das, was sie in der Reise gesehen haben, konnten es verkörperlichen und bekamen dazu vom gegenüber eine Resonanz. Haben ihre Schätze sprechen lassen. Dabei entstanden andere Perspektiven auf eigene Ressourcen, Wünsche und Möglichkeiten. Und, wie es auch zurückgemeldet wurde, einfach nur eine entspannende Zeit, die von den Sorgen der aktuellen Situation ablenkt.

Danke an die Offenheit und Vertrauen der Teilnehmenden.

Es berührt mich sehr, dass die Offenheit, Vertrauen, angenehme Atmosphäre da sind, obwohl ich aus Russland komme und sie im Zusammenhang mit meinen Landsleuten so viel überstehen müssen.

Ich konnte in dem Setting über ihre enorme innere Widerstandkraft und den riesigen inneren Schatz bewusst werden.


Vielen Dank an @wasmitherz und @paulita.arts für die Organisation und Unterstützung im Rahmen von dem Projekt „Hearts&Crafts“