BELLYPAINTING

Lass uns Deine Schwangerschaft auf kreative Weise zur Erinnerung festhalten, den Schwangerschaftsbauch bemalen und anschließend fotografieren.

 

Die Motive können wir gemeinsam anhand der Besonderheiten Deiner Familie, Deiner Wünsche für das Baby sowie Deiner Ressourcen oder auch aus dem Moment heraus, ganz intuitiv entstehen lassen.

 

Neben den Bildern auf dem Babybauch und den Erinnerungsfotos kann der Prozess des Bellypaintings selbst eine sehr schöne Erfahrung für die schwangere Frau darstellen. Auch der zukünftige Vater oder Geschwister können während der Bauchbemalung dabei sein - einfach um das Bellypainting zu beobachten oder aber auch aktiv mitzumachen.

 

Für die werdende Mama ist die Berührung mit dem Pinsel meist sehr angenehm und entspannend. Gleichzeitig konzentriert sie sich auf ihren Bauch, auf die Bewegungen ihres Babys und kommuniziert mit diesem bei der gemeinsamen Suche nach geeigneten persönlichen Motiven und Farben für die Bemalung. Dabei entsteht ein ganz besonderer Kontakt und das Baby ist im Bemalungsprozess oft auf eine angenehme Weise aktiv.

 

Die Schwangerschaftsbauchbemalung sollte aus praktischen Gründen am Ende der Schwangerschaft stattfinden. Denn zu diesem Zeitpunkt bietet der Bauch die größtmögliche Malfläche. Ein weiterer guter Grund für den späteren Zeitpunkt ist die Gestaltung des bewussten, „feierlichen“ Übergangs der Frau von der Schwangeren zur Mutter, aber auch des Mannes zum Vater, des Kindes zum Bruder bzw. zur Schwester. Das Bellypainting eignet sich sehr gut zur Verdeutlichung dieses Rituals, dieser Initiation in eine andere Rolle. Denn schon seit den Anfängen der Menschheitsgeschichte, und in manchen Kulturen bis heute, werden Initiationsrituale durch Körperbemalung begleitet. Hierbei könnte zum Beispiel mit meiner Unterstützung ein gemeinsames Bild entstehen, an dem der Vater sowie erstgeborene Kinder mitwirken und in das diese anhand eigener Motiven ihre Wünsche einfließen lassen.

 

Auch mögliche Ängste, die während einer Schwangerschaft auftreten können und durchaus normal sind, können motivhaft bearbeitet und schließlich umgewandelt werden. Die Vergangenheit kann die werdende Mutter stark beeinflussen. Gerade durch die hormonelle Umstellung während der Schwangerschaft verstärken sich Emotionen und Inhalte aus dem Unterbewusstsein gelangen zunehmend an die Oberfläche. Nicht immer ist dies etwas Positives.

 

Sollte es eine Möglichkeit für mehrere Termine geben, unterstütze ich Dich gerne dabei, die negativen Inhalte zunächst auf Papier oder mithilfe von Ton darzustellen und diese während des Prozesse als Ressource zu interpretieren und schließlich in etwas Positives umzuwandeln. Das entstandene positive Motiv wird anschließend auf deinen Bauch übertragen.

 

Bei der Bemalung verwende ich ausschließlich professionelle, dermatologisch getestete Theaterschminke, die sowohl für Dich als auch Dein Baby sehr sicher ist. Die Farbe lässt sich leicht mit Wasser und Seife entfernen.

 

Es ist gegebenenfalls möglich, dass ich für die Bemalung zu Dir nach Hause oder an Deinen Wohlfühlort komme. Vor der Bemalung besprechen wir ausführlich Deine individuellen Bedürfnisse. So kann die Bemalung an ein ausführliches Gespräch gekoppelt sein oder aber auch einfach als Erlebnis stattfinden, bei welchem Du Dich bei Musikbegleitung ganz zurückfallen lässt und entspannst.

 

Die anschließend gemachten Fotos dienen der Erinnerung an die Schwangerschaft, an das Ritual und an die besondere Schönheit des weiblichen Körpers während dieser Zeit. Du bekommst alle Fotos. Ein paar Deiner Lieblingsfotos bearbeite ich gerne auch etwas nach.

 

Der Prozess dauert etwa 3 bis 5 Stunden (plus Nachbearbeitung der Fotos).

Je nach Umfang kostet ein Setting 200 bis 500 Euro (Kostenloses Vorgespräch).

Das Bellypainting kann nach Wunsch auch in eine Teil- oder Ganzkörperbemalung übergehen.

Auch auf Spanisch oder Russisch.

Hier ein Termin vereinbaren